zurück zur Übersicht

Eine Absage erhalten?

was ist zu tun bei einer AbsageAuch von einer Absage können Sie profitieren. Bei einer Absage dürfen Sie nachfassen und bei der Kontaktperson in Erfahrung bringen, weshalb Sie als Kandidat nicht selektioniert wurden. Bleiben Sie dabei höflich und sachlich. Versuchen Sie zu erfahren, weshalb Sie nicht gewählt wurden um sich daraus neu zu positionieren. Versuchen Sie nicht das Glück nochmals in die andere Richtung zu drehen. Wer weiss, eventuell wird sich das Unternehmen an Sie erinnern und Sie eventuell später bevorzugen. Bei einer Absage macht es auch Sinn, wenn Sie Ihr Bewerbungsdossier nochmals überprüfen.
Mögliche Punkte
  • Formale Fehler
  • Formulierung korrekt
  • Ist die Kernaussage richtig gewählt
  • Ist die Lohnvorstellung adäquat
  • Stimmt der Lebenslauf mit der Erwartung überrein
  • Sidn die Qualifikation passend

Eine Zusage, jetzt geht es erst richtig los!

wie vorgehen bei ein Zusage Herzlichen Glückwunsch. Sie haben eine Zusage erhalten. Vergewissern Sie sich wiederholt ob Sie die Stelle auch wirklich wollen. Wenn doch nicht, begründen Sie Ihre nachträgliche Absage korrekt und plausiebel. Man trifft sich im Leben mindestens zweimal. Wenn Sie die Stellen definiv annehmen, überprüfen Sie die Bedingungen. Es lohnt sich auch wesentliche mündliche Abmachungen noch schriftlich festzuhalten.
  • Ist der Vertrag korrekt und enthält alle wichtigen bestandteile?
  • Haben Sie den Stellenbeschrieb gesichtet?
  • Stimmt das Salär mit den üblichen Marktbedingungen
  • Ist die Kündigungsfrist transparent definiert
  • Lesen Sie das Personalregelement und vergewissern Sie sich mit den Details.

zurück zur Übersicht